Dänische Fenster, ein Klassiker

Dänische Fenster

Dänische Fenster skandinavische Handwerkstradition konstruktive Vorteile von frovin

Handwerkliche Tradition im Zeitalter der energetischen Sanierung
Dänische Fenster und Türen in skandinavischer Handwerkstradition liegen wieder voll im Trend: sie sind robust, funktionell und ästhetisch.

Mit ihren äußerst schlanken Profilen und den eigenwilligen Beschlägen sind die klassischen dänischen Holzfenster von Frovin so schön wie ein Möbelstück, dänisches Design eben. Ein Blick aus dem Fenster verleiht der Natur einen idyllischen Bilderrahmen. Und nach außen geben sie den Häusern ein sympathisches, liebenswertes Gesicht.

Diese Fenster haben aber auch viele konstruktive Vorteile. Sie öffnen beispielsweise traditionell nach außen. Dadurch schließt das Fenster bei stürmischem Wetter besser als jedes andere Fenster. Und selbst wenn auf der Fensterbank etwas steht, kann das Fenster mühelos geöffnet werden. Von Feng Shui wird diese Art von Fenstern ebenfalls empfohlen.

Die Wohnungstüren öffnen nach der traditionellen chinesischen Einrichtungslehre idealer Weise nach innen, um das Chi leichter ins Haus zu lenken, denn sie sind wie der „Mund des Hauses“. Analog dazu sind die Fenster die „Augen des Hauses“, durch sie treten die Bewohner des Hauses mit der Außenwelt in Verbindung, deshalb müssen sie nach außen öffnen. Dänische Fenster gibt es in historischen und modernen Varianten, sowohl was die Profile als auch was die Beschläge betrifft. Sie eignen sich deshalb für Sanierung und Denkmalpflege genauso wie für den gehobenen Neubau mit lichtdurchfluteten Räumen.

Sie erfüllen auch alle Anforderungen an die moderne Bautechnik und Energieeinsparung und werden selbstverständlich auch mit Dreifach-Verglasung gefertigt. Damit können Bauherren beim Austausch auch von der KfW-Förderung für energetische Sanierung profitieren. Alle Fenster sind nach dem dänischen ABC-Schema in Bezug auf Energieeinsparung gekennzeichnet, ähnlich wie in Deutschland beispielsweise Kühlschränke.

Dänische Fenster skandinavische Handwerkstradition konstruktive Vorteile Sprossenfenster von frovin

Dabei wird in Dänemark der energetische Gewinn durch Sonneneinstrahlung und der Lichtgewinn für den Wohnraum in der Energiebilanz mitberücksichtigt. „Original dänische Frovin-Fenster und Türen werden ausschließlich aus feinjährigem skandinavischem Kiefernholz gefertigt.

Feinjährige Kiefer ist härter als die mitteleuropäische Variante. Sie besitzt einen hohen Anteil an Inhaltsstoffen, wie z.B. an Harzen und Fetten, die dem Holz eine hohe Widerstandsfähigkeit verleihen. Mit diesem Holz gebaute Stabkirchen in Schweden sind viele hundert Jahre alt.“, so Theo Opgenorth von Frovin.

Dass Holzfenster 100 Jahre und länger halten, kann man übrigens an vielen Fachwerkhäusern sehen. Um die natürlichen Eigenschaften von Holz zu erhalten bzw. sogar zu verstärken sind natürliche, ölhaltige Farben die beste Wahl. Sie machen diese Holzfenster noch wertbeständiger und pflegeleichter. Frovin verwendet auf Wunsch die 100 % naturreinen Standölfarben der legendären Naturfarben-Ideenschmiede Kreidezeit aus Sehlem, die nach jahrhundertealten Rezepturen hergestellt werden. Zur Auffrischung genügt es, die Fenster zu reinigen und zu überstreichen, ein großer Vorteil gegenüber den Kunststofffenstern, die mit der Zeit immer unansehnlicher werden.

Besonders wartungsfreundlich ist natürlich auch die Ausführung als Holz-Aluminium-Fenster, mit äußerer Aluminium-Schale in allen RAL-Farben und das bei gleichbleibend schlanken Profilen in nur 56 mm Ansichtsbreite. Dänische Fenster gibt es in vielen verschiedenen Varianten, mit unterschiedlichen Profilen und Beschlägen, als Drehflügel, Klappflügel oder Topsving Flügel. Die Betreuung erfolgt deutschlandweit in Manufaktur-Qualität durch ein dichtes Netz von spezialisierten Tischlern.

Weitere Infos und Beispiele findet man auf: www.frovin.de

2018-07-13T10:08:26+00:00