Durch natürliche Pflege den Holzboden dauerhaft schützen

Durch natürliche Pflege den Holzboden dauerhaft schützen von horrydoo

Der Naturbaustoff Holz ist in der Lage, Feuchtigkeit im Raum zu regulieren. Ein Holzboden trägt daher zu einem wohngesunden Raumklima bei. Zudem strahlt er Wärme und Gemütlichkeit aus. Jedoch ist es wichtig, dass die Oberfläche entsprechend behandelt wurde. Denn während Lacke den Boden versiegeln, bewahrt natürliches Parkett- und Fußbodenöl die herausragenden Eigenschaften des Holzes. Die Oberfläche bleibt offenporig und schützt dennoch dauerhaft vor Schmutz und Nässe.

Die Pflegeöle von Natural Farben werden aus reinen Naturrohstoffen hergestellt. Sie dringen tief in das Material ein und geben die nötige Festigkeit und garantieren einen Oberflächenschutz. Sie eignen sich nicht nur für Holzböden, sondern auch für Arbeits- und Tischplatten sowie OSB- und Korkböden. Erhältlich ist das Öl farblos anfeuernd oder mit Weißpigment. Beim Anfeuern wirkt die Oberfläche von der Farbe her, als wäre sie von Feuchte durchdrungen. Dabei kommt die Maserung besser zur Geltung. Das Holz enthält eine Art Tiefenwirkung – man spricht auch von einer Brillanz. Um bei hellen Hölzern eine etwas stumpfere Oberfläche zu erzielen, bietet Natural bei den meistern Hartölen einen ‚UV-Blocker’ an. Das Weißpigment ist so abgestimmt, dass man es nicht auf der Oberfläche sieht, aber der Anfeuerung bzw. der veränderten Lichtbrechung und Transparenz entgegenwirkt.

Die Anwendung ist ganz einfach. Mit einem weichen, breiten Pinsel wird das Öl mehrfach in Abständen von etwa 30 Minuten auf den geschliffenen Boden aufgetragen – so lange, bis die Holzfasern kein Öl mehr in sich aufnehmen und es glänzend auf der Oberfläche bleibt. Der Überschuss wird dann 30 bis 40 Minuten nach dem letzten Auftrag mit einem trockenen, gut saugenden Lappen aufgenommen. Wichtig hierbei ist, dass der Boden seidenmatt erscheinen sollte und nicht mehr glänzend. Den Abschluss bildet ein Pflegewachsöl oder ein Finish-Öl, das rutschhemmend wirkt. Schon nach 24 Stunden ist der Boden wieder begehbar. Voll belastet werden kann er nach 14 Tagen. Zur Pflege reicht es, den Raum zu saugen oder zu kehren. Bei gröberen Verschmutzungen kann auch mit einem weichen Baumwolltuch und einem milden Spezialreiniger nass gewischt werden. Weitere Infos unter https://natural-farben.de.

Durch natürliche Pflege den Holzboden dauerhaft schützen von horrydoo
Durch natürliche Pflege den Holzboden dauerhaft schützen von horrydoo
Durch natürliche Pflege den Holzboden dauerhaft schützen von horrydoo