Tierheizung sorgt für Nestwärme und gesundes Wachstum bei Jungtieren

Die ersten Lebenswochen sind für Jungtiere entscheidend. Mithilfe der Deckenheizung UdiAnima, die mit Strahlungswärme für Behaglichkeit sorgt, kann gesundes Wachstum bei Welpen, Küken und Co. unterstützt werden. Dabei kann die Deckenheizung sowohl bei Haustieren als auch bei der Aufzucht von Nutztieren eingesetzt werden.

Eine Platte mit einer speziellen Carbonbahn fungiert bei der Tierheizung UdiAnima als Flächenheizung, wobei die von ihr ausgehenden Wärme durch Strahlen übertragen wird, was der natürlichen Nestwärme entspricht. Diese Wärme, die der der Sonne gleicht, empfinden die Tiere als besonders angenehm, außerdem werden durch das Strahlungssystem die bakteriellen Luftverwirbelungen herabgesetzt. Darüber hinaus besticht die Tierheizung durch ihren geringen Energieverbrauch.

Durch die Deckenheizung erhöht sich der Immunschutz der Jungtiere, weshalb Lungenentzündungen und Erkältungen seltener auftreten. Laut Tierärztin Birgit Schwagerick vom Kontroll- und Rinderzuchtverband für neugeborene Tiere benötigen beispielsweise Kälber in den ersten Wochen ihres Lebens eine zugluftfreie und warme Umgebung. Bringt man direkt über der Kälberbox eine flächentemperierte Strahlungsheizung an, so kann dem Kalb bei kalten Temperaturen einem Energiemangel im Stoffwechsel vorgebeugt werden.

Die Tierheizung UdiAnima ist flexibel einsetzbar und leicht zu installieren, indem sie mithilfe von Ösen fest installiert werden kann. Indem die Deckenheizung z.B. auf einem Tragegerüst einer Aufziehbucht platziert wird, kann sie alternativ auch als mobile Heizbox genutzt werden.

Da die Tierheizung mit der Schutzart IP45 gekennzeichnet und somit gegen Strahlwasser und Fremdkörper von einer Größe über einem Millimeter geschützt ist, ist selbst der Einsatz eines Wasserschlauches möglich. Das macht die Reinigung der Tierheizung UdiAnima spielend leicht. Weitere Informationen unter www.udianima.com.